Blog: Schwarz – Braun distressed und sehr elegant

Diese kleine klassische Altberliner Kommode war zwar sehr schön in der Form aber das hässlich braune war nicht sehr stylisch.

Folgende Dinge wurden benutzt:

  • Kommode
  • Kreidefarbe in
    • Caviar (schwarz)
  • Pinsel
  • Feinzerstäuber Sprühflasche
  • Möbelwachs Anik / Tuch zum polieren
  • Sandpapier sehr fein
  • Tapete für die Rückwand
  • Sprühkleber

Nach ein paar Schönheitsreparaturen wurde die Kommode wie gewohnt leicht angeschliffen und gründlich gereinigt. Nachdem alles getrocknet war wurde sie mit zwei sehr dünnen Schichten in Caviar gestrichen: Hierbei immer wieder die Farbe befeuchten damit der Anstich sehr eben ist uns keine Pinselspuren in der Farbe zu sehen sind. Es ist auch nicht tragisch wenn die Farbe an der ein oder anderen Stelle nicht richtig deckt, denn es soll ja noch distressed werden und wenn die Holzmaserung und das ursprüngliche Braun von der Kommode etwas durchschimmern – ergibt dies einen wunderbaren Effekt.

Nun das ganze trocknen lassen und anschließend mit einem sehr feinen Schleifschwamm distressen (wie ist hier das deutsche Wort?). Keine Sorge, wenn es erst aussieht als würde man es nun ruinieren – sobald der Antikwachs drauf ist werden sie feinen Schleifspuren nicht mehr zu sehen sein und das ganze bekommt durch das wachsen noch mehr tiefe. Hierbei vor allem auf Stellen konzentrieren die im Laufe der Zeit natürlich eher abgenutzt werden würden – wie Kanten, Ecken, Griffe oder Beine.

Nachdem Schleifen wurde die Kommode gründliche vom Schleifstaub befreit – hierzu nehme ich einen Staubsauger und anschließend einen feuchten Lappen. Nun wurde auf der gesamten Kommode Antikwachs in Mahagoni aufgetragen und anschließend mit dem Tuch poliert.

Das war es schon – so schnell wird aus einer ollen Kommode ein eleganter Hingucker.

Die Tapete habe ich als Letztes angebracht, da ich diese nicht versehentlich mit Farbe oder Wachs verunreinigen wollte. Diese wird an den Seitenwänden und an der Rückwand mit Sprühkleber angebracht. Da es eine Mustertapete ist hier richtiges abmessen und schneiden das A und O.