Blog: Der Farbklecks der an Frühling erinnert

Diese kleine Ikea Kommode habe ich für einen schmalen Taler bei Ebay Kleinanzeige erworben.

Sie sollte im Flur stehen und da der Flur ein Raum ist, wo ich mich gern farblich austobe sollte es bunt werden.  

Folgende Dinge wurden benutzt:

  • Kommode
  • Kreidefarbe in
    • Peacock
    • Flamingo
    • Collard Greens
    • rot
    • rosa
    • braun
    • grün
  • Pinsel / Künstlerpinsel
  • Feinzerstäuber Sprühflasche
  • Modelliermasse / Kirschblütenform / etwas Stärkepulver
  • Kleber dickflüssig
  • Lack zur Versiegelung
  • Dekowachs in rosegold / silber / braun metallic
  • Möbelwachs farblos / Tuch zum polieren
  • Sandpapier sehr fein
  • Deko-Papier / Tapete für die Schublade
  • Sprühkleber

Die Kommode wurde wie gewohnt gründlich gereinigt. Anschleifen war nicht nötig, da das Holz nicht behandelt sondern naturbelassen war.

Nun wurden mit Hilfe der Form in Kirschblüten und der Modelliermasse Ornamente hergestellt, welche mit Kleber an der Kommode befestigt wurden. Hierbei ist es wichtig darauf zu achten das die Blüten nahtlos an die Kommode anliegen. Die Ornamente, welcher mit Hilfe der Form hergestellt werden sollten also eine glatte Rückseite haben, damit diese lückenlos an die Fläche angebracht werden können. Da die Griffe recht langweilig waren wurden auch diese mit Blüten verziert. Nachdem alle Blüten wie gewünscht angebracht wurden sollte das ganze mindestens über Nacht aushärten.  

Am nächsten Tag war also Anstreichen angesagt – die Kommode wurde in Peacock und Flamingo gestrichen. Die Farbanordnung wurden beliebig über der Kommode verteilt – wie man auf dem Bild unten sehen kann. Beim zweiten Anstrich wurden die Farben miteinander verblendet und das Collard Greens wurde eingearbeitet.

Nun wurden die Kirschblütenornamente mit rot, rosa, grün und braun hervorgehoben.

Anschließend wurde die gesamte Kommode mit farblosen Lack versigelt. Dies ist hilfreichen, wenn man mit Dekowachsen arbeitet – sollte man an einer Stelle zu viel Wachs aufgetragen haben kann man diesen dank der glatten Oberfläche des Lackes leicht wieder entfernen. Auf der Kreidefarbe selbst wäre dies nicht möglich, da die Farbe sehr matt und offenporig ist.

Zum Schluss wurde die gesamte Kommode mit farblosen Wachs versiegelt und die Schubladen wurden am Boden mit einem kleinen Stück Tapete verschönert. Diese wurde entsprechend der Schubladengröße ausgeschnitten und mit Sprühkleber befestigt.